Chamber Orchestra of Europe

Das Chamber Orchestra of Europe (COE) wurde im Jahr 1981 von einer Gruppe junger Musikerinnen und Musiker gegründet, die sich damals im European Community Youth Orchestra (heute: EUYO) kennengelernt hatten. Heute umfasst die Kernbesetzung rund 60 Mitglieder die von den Musiker selbst ausgewählt werden: sie vereint Solisten und Stimmführer namhafter Klangkörper, renommierte Kammermusiker und Musikprofessoren.

Von Beginn an prägte die Kooperation mit bedeutenden Dirigenten und Solisten das Profil. In den ersten Jahren war vor allem Claudio Abbado ein wichtiger Mentor: Er präsentierte mit dem COE auch szenische Werke wie Rossinis „Il viaggio a Reims“ und „Il barbiere di Siviglia“ oder Mozarts Figaro und Don Giovanni. Mit Aufführungen und vor allem der Einspielung aller Beethoven-Sinfonien sowie Opernproduktionen bei den Salzburger Festspielen, den Wiener Festwochen und der Styriarte setzte auch Nikolaus Harnoncourt wesentliche Akzente.

Heute arbeitet das Orchester eng mit Sir András Schiff und Yannick Nézet-Séguin, die wie Bernard Haitink und Nikolaus und Alice Harnoncourt zu den Ehrenmitgliedern des Orchesters zählen.

Das COE ist regelmäßig in den prominentesten Festspielen und Konzerthäusern Europas zu Gast. Dazu zählen unter anderem das Festspielhaus Baden-Baden, der Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin, die Philharmonien in Paris, Köln und Luxemburg, das Concertgebouw in Amsterdam und die Alte Oper in Frankfurt. Diese und weitere führende europäischen Veranstaltungsorte bilden die Basis für die ausgedehnten Tourneeaktivitäten des Orchesters mit gelegentlichen Konzerten in Nahost und in den Vereinigten Staten. Seit 2022 das COE das erste Orchestra in Residence im neuen Casals Forum der Kronberg Academy, und ebenfalls ab 2022 ist es Residenzorchester im Schloss Esterházy.

Mehr als 250 Werke hat das Chamber Orchestra of Europe aufgenommen; seine CDs wurden mit verschiedenen Preisen sowie zwei «Grammys» und drei «Record of the Year»-Awards von Gramophone ausgezeichnet. Zuletzt wurden im Januar 2022 alle Sibelius-Symphonien auf DVD und BluRay veröffentlicht, dirigiert von Paavo Berglund beim Helsinki Festival 1998.

2009 wurde die COE-Academy ins Leben gerufen, die jedes Jahr Vollstipendien an postgraduierte Studenten und junge Musiker mit außergewöhnlich hohem Talent vergibt. Die Akademisten begleiten das Orchester auf einer Tournee und erhalten währenddessen Unterricht bei Solospielern des COE.

Das COE ist ein frei finanziertes Orchester und erhält wertvolle Unterstützung von der Gatsby Charitable Foundation sowie weiteren Gönnern, darunter Dasha Shenkman, Sir Siegmund Warburg’s Voluntary Settlement, der Rupert Hughes Will Trust, die 35th Anniversary Friends, die American Friends und der Underwood Trust.

 

Das Chamber Orchestra of Europe zum 4. Mal beim Klavier-Festival Ruhr seit 2010

2010      Essen
Konzert in der Reihe Europäische Orchester-Dialoge mit Pierre-Laurent-Aimard (Klavier und Leitung) und den Klavierkonzerten BWV 1052, BWV 1055 und BWV 1056 sowie dem 3. und dem 6. Brandenburgischen Konzert von Johann Sebastian Bach

2016      Wuppertal
Orchesterkonzert mit Sir András Schiff (Klavier und Leitung) und den Klavierkonzerten Nr. 1 und 2 sowie der Sinfonie Nr. 3 „Schottische“ von Felix Mendelssohn Bartholdy

2022      Wuppertal
Orchesterkonzert mit Jan Lisiecki (Klavier und Leitung) und den Klavierkonzerten Nr. 1, 2 und 3 sowie der Ouvertüre „Die Geschöpfe des Prometheus“ von Ludwig van Beethoven

2022      Dortmund
Orchesterkonzert mit Jan Lisiecki (Klavier und Leitung) und den Klavierkonzerten Nr. 4 und 5 von Ludwig van Beethoven

 

Vergangene Konzerterlebnisse

Mittwoch, 22. Juni 2022 | 20:00 Uhr
Wuppertal Historische Stadthalle
Donnerstag, 23. Juni 2022 | 20:00 Uhr
Dortmund Konzerthaus

WARTELISTE

Ihr Lieblings-Konzert ist bereits ausverkauft? Tragen Sie sich bitte in die Warteliste ein. Falls sich eine Chance auf Karten ergibt, kontaktieren wir Sie! Bitte benutzen Sie dieses Formular nur für jeweils eine Veranstaltung.