0

Ronald Brautigam

Ronald Brautigam, einer der bekanntesten Musiker der Niederlande, zählt international zu den führenden Pianisten seiner Generation. In seinem Spiel paaren sich große Virtuosität und Musikalität mit technischer Makellosigkeit. Brautigam ist zudem einer der wenigen Pianisten, die professionell sowohl auf dem Hammerklavier als auch auf modernen Instrumenten konzertieren.

Ronald Brautigam konzertierte mit renommierten Orchestern wie dem Königlichen Concertgebouw Orchester, dem London Philharmonic, BBC Philharmonic, Budapest Festival Orchestra, dem Orchestre National de France, Hong Kong Philharmonic Orchestra, Japan Philharmonic Orchestra, Sydney Symphony Orchestra, Orchester der Bayerischen Rundfunk, Gewandhaus-Orchester Leipzig, Bamberger Symphoniker und dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin unter Dirigenten wie Riccardo Chailly, Charles Dutoit, Bernard Haitink, Frans Brüggen, Christopher Hogwood, Marek Janowski, Sir Roger Norrington, Edo de Waart, Marin Alsop, Ivor Bolton, Andrew Parrott, Ton Koopman, Ivan Fisher, Krzysztof Urbanski und Sir Mark Elder.

Neben seinen Auftritten auf modernen Instrumenten hat sich Ronald Brautigam als führender Interpret auf dem Hammerflügel etabliert und arbeitet mit Orchestern wie dem Orchestra of the Age of Enlightenment, dem Orchestra of the 18th Century, Tafelmusik, dem Freiburger Barockorchester, Hanover Band, Concerto Copenhagen und dem Orchestre des Champs-Elysées zusammen.

Höhepunkte der Saison 2019/20 sind Engagements mit dem Atlanta Symphony Orchestra, Netherlands Radio Orchestra, Het Gelders Orkest, Residentie Orkest, Wiener Akademie, Kölner Akademie, Aurora Orchestra und NDR Radiophilharmonie. Rezital-Engagements führen Brautigam unter anderem in das Wiener Konzerthaus, De Bijloke und das Amsterdamer Muziekgebouw. Er tourt außerdem mit seiner festen Duo-Partnerin Isabelle van Keulen und spielt Trio-Repertoire mit Christian Poltéra und Esther Hoppe.

Ronald Brautigams sehr erfolgreiche Zusammenarbeit mit BIS begann 1995. Seine umfangreiche Diskographie mit bisher über 50 Platten für das Label umfasst die Gesamtwerke von Mozart und Haydn auf dem Hammerklavier und Mendelssohns Klavierkonzerte mit der Nieuw Sinfonietta Amsterdam. Im Jahr 2004 veröffentlichte er die erste CD seines 17-CD-Beethoven-Zyklus auf dem Hammerklavier, dessen 17. CD im April 2017 veröffentlicht wurde. Bereits nach den ersten sechs Alben hatte sich die Serie als Referenzaufnahme für das Hammerklavier fest etabliert. Laut dem US-Magazin Fanfare „könnte dies ein Beethoven-Klaviersonaten-Zyklus sein, der die Vorstellung, diese Musik auf modernen Instrumenten zu spielen, in Frage stellt; ein stilistischen Paradigmenwechsel.“

Neben seiner Arbeit für BIS hat Ronald Brautigam Klavierkonzerte von Schostakowitsch, Hindemith und Frank Martin mit dem Royal Concertgebouw Orchester unter Riccardo Chailly für Decca aufgenommen und mehrere Aufnahmen mit seiner langjährigen Duo-Partnerin, der Geigerin Isabelle van Keulen, gemacht. Brautigams Aufnahmen wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter zwei Edison Awards, ein Diapason d’Or de l’année, ein MIDEM Classical Award für die beste Klavieraufnahme (2004) und 2010 der MIDEM Classical Award für die beste Konzertaufnahme.

Im September 2011 ist Ronald Brautigam als Professor an die Hochschule für Musik der Musik-Akademie Basel berufen worden

 

17
Do
Donnerstag, 17. Sep. 2020 | 20:00 Uhr
Hamm Gustav-Lübcke-Museum

Nachholtermin für das Konzert am 17. Mai 2020

20
So
Sonntag, 20. Sep. 2020 | 20:00 Uhr
Essen-Werden Haus Fuhr

Nachholtermin für das Konzert am 16. Mai 2020

WARTELISTE

Ihr Lieblings-Konzert ist bereits ausverkauft? Tragen Sie sich bitte in die Warteliste ein. Falls sich eine Chance auf Karten ergibt, kontaktieren wir Sie! Bitte benutzen Sie dieses Formular nur für jeweils eine Veranstaltung.