Tom Borrow

Im Januar 2019 wurde Tom Borrow gebeten, die renommierte Pianistin Khatia Buniatishvili in einer Reihe von 12 Konzerten mit dem Israel Philharmonic Orchestra zu ersetzen. Mit nur 36 Stunden Vorbereitungszeit spielte er Ravels Klavierkonzert in G und erhielt sensationellen Reaktionen von Publikum und Kritikern. Der leitende Musikkritiker der Israel Broadcasting Corporation, Yossi Schifmann, lobte seine Leistung als „brillant… herausragend“ und beendete seine Rezension mit den Worten: „Tom Borrow ist bereits ein Star und wir werden sicher noch mehr von ihm hören“. Im Anschluss an diese erfolgreiche Reihe wurde Tom Borrow vom IPO in Galakonzerten in London und Mexiko City vorgestellt und für eine zweite Abonnementreihe wieder eingeladen. Im selben Jahr ernannte ihn das International Piano Magazine zu seinem „One To Watch“. Kurz darauf verlieh ihm Gramophone die gleiche Auszeichnung („ein aufregender junger Pianist…Individualität und Eleganz“). Im Dezember 2021, nach seinem viel gelobten US-Debüt mit dem Cleveland Orchestra, kürte Musical America Tom zum „New Artist Of The Month“. Tom wurde zum BBC New Generation Artist für 2021-23 ernannt, ein hoch angesehenes Programm, das ihn mit allen BBC-Orchestern, in der Wigmore Hall und vielen anderen Orchestern während der zweijährigen Amtszeit auftreten lässt, einschließlich mehrerer BBC-Übertragungen.

Der im Jahr 2000 in Tel Aviv geborene Tom Borrow ist als Solist mit allen großen Orchestern seines Heimatlandes aufgetreten, darunter das Israel Philharmonic Orchestra, das Jerusalem Symphony Orchestra und das Israel Symphony Orchestra. Im Alter von fünf Jahren begann er sein Klavierstudium bei Dr. Michal Tal am Givatayim Musikkonservatorium und studiert derzeit bei Prof. Tomer Lev, Leiter der Buchmann-Mehta School of Music an der Universität Tel Aviv. Tom wurde regelmäßig von Murray Perahia im Rahmen des Programms für herausragende junge Musiker des Jerusalem Music Centre betreut.

Tom Borrow hat jeden nationalen Klavierwettbewerb in Israel gewonnen, darunter den ersten Preis beim Israeli Radio & Jerusalem Symphony Young Artist Competition in Jerusalem und drei erste Preise beim „Piano Forever“-Wettbewerb in Ashdod (in drei verschiedenen Alterskategorien). 2018 gewann Tom Borrow den prestigeträchtigen „Maurice M. Clairmont“-Preis, der alle zwei Jahre von der America-Israel Cultural Foundation und der Universität Tel-Aviv an einen vielversprechenden Künstler vergeben wird.

Nach dem Erfolg mit dem Israel Philharmonic wurde Tom Borrow von großen Orchestern auf der ganzen Welt eingeladen. U.a. tritt er mit dem Cleveland Orchestra, dem London Philharmonic, dem Santa Cecilia Orchestra, der Tschechischen Philharmonie und dem BBC Symphony Orchestra mit Dirigenten wie Semyon Bychkov, Fabio Luisi, Thierry Fischer, oder Tomas Netopil auf. Mit dem Jerusalem Symphony Orchestra unternahm er eine Tournee nach Osteuropa, die regelmäßig mit stehenden Ovationen gefeiert wurde, und mit den Tel Aviv Soloists nach Südkorea.

Während der vielen Meisterkurse, an denen Tom Borrow teilgenommen hat, hatte er das Privileg, unter der Anleitung von so prominenten Künstlern und Pädagogen wie Sir András Schiff, Christoph Eschenbach, Richard Goode, Menahem Pressler und Tatiana Zelikman zu arbeiten, neben vielen anderen.

Neben der Anerkennung durch International Piano, Gramophone und Musical America wurde er kürzlich von WWFM Radio in den USA als herausragendes junges Talent vorgestellt. Der angesehene Moderator Jed Distler kommentierte: „Tom Borrow ist ein ungemein talentierter junger Pianist… Behalten Sie diesen wirklich sehr talentierten jungen Mann im Auge – er ist etwas Besonderes“. International Piano hat Borrows Konzert im Rahmen des Rubinstein Virtual PianoFest als Livestream übertragen, das RAI-Fernsehen hat sein Konzert mit dem Santa Cecilia Orchestra unter Semyon Bychkov als Livestream übertragen und das spanische Fernsehen hat eine Aufführung von Brahms‘ Klavierkonzert Nr. 2 mit dem Baskischen Nationalorchester unter Robert Trevino gesendet.

Vergangene Konzerterlebnisse

Donnerstag, 16. Juni 2022 | 20:00 Uhr
Essen Haus Fuhr

WARTELISTE

Ihr Lieblings-Konzert ist bereits ausverkauft? Tragen Sie sich bitte in die Warteliste ein. Falls sich eine Chance auf Karten ergibt, kontaktieren wir Sie! Bitte benutzen Sie dieses Formular nur für jeweils eine Veranstaltung.