Das Programm Spielplan Konzerte 2019 Ausgewähltes Konzert
Donnerstag | 04. Juli 2019 | 20:00 Uhr

(In Kooperation mit der Stiftung Zollverein)

Preis: € 45 | 35 | 25
Philip Glass - Uraufführung
Maki Namekawa
Preisträgerin des Klavier-Festivals Ruhr 2017
Mozart Camargo Guarnieri
Sonatina Nr. 3
Alban Berg
Sonate op. 1
Felix Mendelssohn Bartholdy
Sonate in E-Dur op. 6
Philip Glass
Piano Sonata (Uraufführung des Auftragswerks des Klavier-Festivals Ruhr 2019)

Eine schöne Erinnerung habe ich an meine Studienzeit in Deutschland, als ich in Baden-Württemberg gelebt und oft im Elsass kleine Urlaube gemacht habe. Weil ich in Japan in der Schule Alphonse Daudets "Die letzte Schulstunde" gelesen habe, waren mir die Städte im Elsass und deren liebenswerte Viertel bereits bekannt: "Petite France"!

Ich komme aus Japan, einem Insel-Land. Um Nachbarländer zu bereisen, muss man entweder fliegen oder ein Schiff nehmen, aber man kann niemals mit dem Zug oder dem Auto fahren. Wie schön, dass sich die Länder Europas so nahe sind und dennoch über so viele unterschiedliche Kulturen verfügen, eng beieinander! Ist das nicht schön, ist das nicht wertvoll? Falls es sprachliche Probleme gibt, haben wir ja die Musik! "Wenn Du glücklich bist, genießt Du die Musik. Erst wenn Du traurig bist, verstehst Du sie!" Musik ist eine bedeutende internationale Sprache.

Europa bedeutet für mich eine große Hoffnung. Europa gibt uns allen die Möglichkeit, unser Leben miteinander zu gestalten. Und dabei kann unsere (Klavier-)Musik eine wichtige Rolle spielen!

Maki Namekawa

Ihre musikalische Heimat hat sie in vielen Epochen, vor allem aber in der zeitgenössischen Musik. Maki Namekawa, geboren in Tokio, ausgebildet in Paris und Karlsruhe, Schülerin u.a. von György Kurtág und Pierre-Laurent Aimard, hat 2013 erstmals den kompletten Zyklus der Klavieretüden von Philip Glass präsentiert. Mit seiner Musik ist sie vertraut wie vielleicht kein anderer Pianist derzeit. Sie schätzen einander menschlich und musikalisch. Und gemeinsam wurden sie mit mit Namekawas Duo- und Lebens-Partner Dennis Russell Davies 2017 mit dem Preis des Klavier-Festivals Ruhr ausgezeichnet.

Nun wird Maki Namekawa beim Klavier-Festival Ruhr die erste Klaviersonate des Amerikaners zur Uraufführung bringen. Dabei handelt es sich um ein Auftragswerk des Klavier-Festivals Ruhr, das seine weiteren Aufführungen bei den Koproduktionspartnern, der Philharmonie de Paris und dem Ars Electronica Festival Linz, erleben wird- Ergänzt und umrahmt wird die Premiere der Glass-Sonate durch ein Werk des jungen Felix Mendelssohn Bartholdy sowie durch Komponisten des 20. Jahrhunderts: durch Alban Berg und den Brasilianer Mozart Camargo Guarnieri.

Wir danken unserem Förder-Partner
Logo RAG Stiftung

Newsletter Anmeldung

Neuigkeiten zum Programm, zu einzelnen Konzerten, zu Festival-CDs oder allgemeine Infos vom Klavier-Festival Ruhr erhalten Sie schnell und direkt mit unserem Newsletter.

Abonnieren Sie den Newsletter

Social Media

Verfolgen Sie die Aktivitäten, Tipps und Neuigkeiten rund um das Festival und seine Künstler auch im Social Network.
Wir freuen uns auf Sie!

Facebook Twitter YouTube

Das Programm zum Blättern

Damit Sie auch in diesem Jahr unser Gesamtprogramm online bequem durchblättern können, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link.

Gesamtprogramm

© 2019 Stiftung Klavier-Festival Ruhr  |  Alfred Herrhausen Haus  |  Brunnenstraße 8  |  45128 Essen

© 2019 Stiftung Klavier-Festival Ruhr
Alfred Herrhausen Haus
Brunnenstraße 8
45128 Essen

Kontakt

oneSheet Kontakt
Kontaktformular

Klavier-Festival Ruhr
Alfred Herrhausen Haus
Brunnenstraße 8
45128 Essen
Tel. +49 (0)201-89 66 80

Sie können uns Ihre Anfrage gerne per Kontaktformular senden.
Datenschutzerklärung   *
zukünftige Werbung:   
Ich bin damit einverstanden, dass das Klavier-Festival Ruhr Sponsoring und Service GmbH, Brunnenstraße 8, 45128 Essen, meine Daten auch verwendet, um mich künftig per E-Mail über Veranstaltungen des Klavier-Festivals Ruhr zu informieren. Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z. B. per Brief an die o.g. Anschrift oder per E-Mail an info@klavierfestival.de oder telefonisch unter T. 0201/896680, ohne dass mir hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
Tragen Sie hier bitte das Ergebnis der Rechenaufgabe ein!
captcha

Für eine Programmbestellung benötigen wir - neben den Pflichtfeldern (*) - auch Ihren Wohnort mit Straße, Ort und Länderangabe.