Preis: 45 | 40 | 35 | 25
Beethovens Violinsonaten II
Martin Helmchen
Frank Peter Zimmermann (Violine)
Ludwig van Beethoven
Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 in D-Dur op. 12/1 | Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 in A-Dur op. 12/2 | Sonate für Violine und Klavier Nr. 3 in Es-Dur op. 12/3 | Sonate für Violine und Klavier Nr. 4 in a-Moll op. 23

 

Zugabe:

Ludwig van Beethoven: Adagio molto espressivo, aus: Violinsonate Nr. 6 in A-Dur, Op. 30/1

Frei nach Friedrich Nietzsche: Ohne ein geeintes Europa wäre unser Leben ein Irrtum!

Frank Peter Zimmermann

 

 

Europa und das Europäische bedeuten für mich, aus tiefer heimatlicher Verwurzelung die Kraft - und die Lust! - zum Lernen voneinander, zur Offenheit und Toleranz zu ziehen.

Martin Helmchen

 

 

Eine “Sternstunde der Kammermusik” mit “ungemein viel Spielwitz, Frische und Esprit” erlebte der Kritiker der Westdeutschen Zeitung im November in Wuppertal, als Frank-Peter Zimmermann und Martin Helmchen in einem Klavier-Festival Ruhr Extra-Konzert die letzten drei Violinsonaten Beethovens vorstellten. Nun widmen sich die beiden Musiker in Düsseldorf den Sonaten 1 - 4, bevor sie dann am 20. November 2019 in der Stadthalle Mülheim mit den mittleren Sonaten 5, 6 und 7 den Zyklus beenden.

Dass mit Helmchen und Zimmermann zwei so renommierte Solisten zusammengefunden haben, um alle zehn Violinsonaten von Beethoven in drei Konzerten beim Klavier-Festival Ruhr zu präsentieren, ist ein großes Glück!

Wir danken unserem Sponsor-Partner