Sonntag | 12. Mai 2019 | 18:00 Uhr
Preis: € 35 | 30 |25
Ausverkauft
Französische Suite
Tiffany Poon
Joseph Haydn
Sonate in Es-Dur Hob. XVI:52
Frédéric Chopin
Nocturne in c-Moll op. 48/1 | Nocturne in e-Moll op. 72/1 | Ballade Nr. 4 in f-Moll op. 52
Johann Sebastian Bach
Französische Suite Nr. 5 in G-Dur BWV 816
Robert Schumann
Fantasie in C-Dur op. 17

Zugaben:

Franz Liszt: Consolation Nr. 3 in Des-Dur S 172/3
Domenico Scarlatti: Sonate in d-Moll K 9
Robert Schumann: Träumerei aus: Kinderszenen op. 15

 

Europa ist die Wiege der klassischen Musik. Daher ist es mir sehr wichtig, die Geschichte und Kultur der großen Komponisten kennenzulernen, deren Musik ich studiert habe. Die Schönheit ihrer Werke versuche ich mit allen Generationen von Zuhörern zu teilen. Es ist eine große Freude, durch unsere gemeinsame Liebe zur Musik in eine vereinte Gemeinschaft aufgenommen zu werden.

Tiffany Poon

Tiffany Poon wurde in Hongkong geboren und war im Alter von acht Jahren bereits eine so versierte und selbstbewusste Pianistin, dass sie ein Stipendium für die berühmte Juilliard School ergatterte. Mit zehn gab sie ihren ersten Soloabend – seither steht sie regelmäßig auf der Bühne und nahm mit großem Erfolg an zahlreichen Wettbewerben teil.

Unter anderem erhielt sie den ersten Preis bei der International Frederic Chopin Competition for Young Pianists in Moskau. Zu ihren Lehrern zählen so renommierte Pianisten wie Emanuel Ax und Peter Serkin.

Ihre Mission formuliert Tiffany Poon so: „Ich möchte alle Generationen inspirieren, die Alten und die Jungen, klassische Musik zu schätzen und zu genießen.“ Dazu lädt sie auch ihr Publikum im stimmungsvollen Ambiente der Zeche Holland in Wattenscheid ein, mit einem facettenreichen Programm von Bach bis Chopin, von Haydn bis Schumann. Hier kann Tiffany Poon ihre Virtuosität ausleben, aber auch den leiseren und zarteren Tönen Raum geben.

Wir danken unseren Donatoren