Sonntag | 19. Mai 2019 | 18:00 Uhr
Preis: € 45 | 35 | 25
Ausverkauft
Poetische Stimmungsbilder
Elena Bashkirova
Preisträgerin des Klavier-Festivals Ruhr 2018
Elena Bashkirova

Die gebürtige Moskauerin Elena Bashkirova studierte am Tschaikowsky Konservatorium bei ihrem Vater, dem berühmten russischen Pianisten und Musikpädagogen Dmitri Bashkirov. Als Solistin tritt sie seit vielen Jahren regelmäßig mit namhaften Orchestern wie den Münchner Philharmonikern, dem Berliner Konzerthausorchester, den Bamberger Symphonikern, dem Sinfonieorchester des NDR, den Wiener Symphonikern, dem Orchestre de Paris, dem Spanischen Nationalorchester Madrid, dem Israel Philharmonic Orchestra, dem Chicago Symphony Orchestra und dem Washington Symphony Orchestra auf. Dabei hat sie u. a. mit den Dirigenten Pierre Boulez, Zubin Mehta, Christoph Eschenbach, Christoph von Dohnányi und Michael Gielen zusammengearbeitet.

Elena Bashkirova zeigt – neben ihrem Interesse am klassisch-romantischen Repertoire – auch ein großes Engagement für zeitgenössische Musik und kammermusikalische Werke. So arbeitete die einfühlsame Pianistin u. a. mit Anna Netrebko und Robert Holl zusammen. Außerdem rief sie 1998 das International Jerusalem Chamber Music Festival ins Leben, das sich in den letzten Jahren nicht nur zu einem festen Bestandteil des kulturellen Lebens in Israel entwickelt hat, sondern auch durch Gastspiele in großen Metropolen weltweit Beachtung fand.

 

 

Mit Unterstützung