Donnerstag | 20. Juni 2019 | 20:00 Uhr
Preis: € 30 | 25 (ermäßigt)
Ausverkauft | Warteliste
Die Besten der Besten I
Changyong Shin
1. Preis Gina Bachauer International Artists Piano Competition 2018
Ludwig van Beethoven
Sonate Nr. 30 in E-Dur op. 109
Frédéric Chopin
Grande valse brillante in Es-Dur op. 18/1 | Grande valse brillante in As-Dur op. 34/1 | Valse op. 42/5 | Barcarolle in Fis-Dur op. 60
Maurice Ravel
Gaspard de la nuit
Enrique Granados
Los Requiebros aus: Goyescas

Ich kann nicht sagen, dass ich viel über Europa weiß oder dass es mir viel bedeutet. Ich studiere seit 8 Jahren in den USA und habe noch nie in Europa gelebt. Ich glaube jedoch, dass meine nächste Reise mich nach Europa führen wird, und dass es mir neue musikalische Konzepte eröffnet. Europa bietet unendlich viele Möglichkeiten, seine Fähigkeiten zu zeigen, und die Landschaft regt zu einem so tiefgründigen künstlerischen Ausdruck an. Ich freue mich darauf, ein wunderbares Publikum zu treffen.

Chanyong Shin

Alle vier Jahre findet die renommierte Gina Bachauer International Piano Competition im US-amerikanischen Salt Lake City statt. Der Wettbewerb erinnert an die große griechische Pianistin Gina Bachauer, die noch eine Schülerin von Sergei Rachmaninow war. 2018 traten 85 Pianisten aus 23 Nationen an. Changyong Shin aus Südkorea überzeugte die Jury mit seinen feinsinnigen Interpretationen und erhielt den begehrten ersten Preis.

Er studierte am berühmten Curtis Institute of Music in Philadelphia und an der Juilliard School in New York bei Robert McDonald, der seinem Schüler große menschliche und musikalische Reife bescheinigt: „Changyong Shin ist ein junger Künstler mit außergewöhnlichem Talent – ein souveräner Pianist, der sein Können in den Dienst der Musik stellt.“ In seinem ambitionierten Programm mit Beethovens intimer später Sonate Nr. 30 in E-Dur und Ravels "Gaspard de la nuit" kann Changyong Shin die ganze Palette seines pianistischen Könnens zum Leuchten bringen.

Wir danken unserem Sponsor-Partner