Samstag | 13. Juli 2019 | 20:00 Uhr
Preis: € 45 | 35 | 25
Tickets buchen | Tickets verfügbar
Statt Mariam Batsashvili
Gile Bae

Wir danken Gile Bae für ihre kurzfristige Bereitschaft, für die erkrankte Mariam Batsashvili einzuspringen, und bitten um Ihr Verständnis für die damit verbundene Programmänderung.

Johann Sebastian Bach

Fantasie und Fuge in a-Moll BWV 944

 

Robert Schumann

Arabeske op. 18

 

Franz Schubert

Impromptu in Es-Dur op. 90/2

 

Frédéric Chopin

Ballade Nr. 1 in g-Moll op. 23 | Ballade Nr. 3 in As-Dur op. 47 | Ballade Nr. 2 in F-Dur op. 38 | Ballade Nr. 4 in f-Moll op. 52 | Introduction und Rondo in Es-Dur op. 16

 

Zugaben:

Johann Sebastian Bach: Prélude, aus: Englische Suite Nr. 4 BWV 809

Domenico Sarlatti: Sonate in C-Dur K 159

Die 25jährige Georgierin Mariam Batsashvili hatte sich sehr auf ihr Debüt beim Klavier-Festival Ruhr gefreut. Bedauerlicherweise muss sie ihr Konzert wegen einer Erkrankung absagen. Für sie springt ein junges Talent aus den Niederlanden ein: Gile Bae rettet das Konzert und gibt ihr Debüt beim Klavier-Festival Ruhr.

Die 1994 geborene Gile Bae gilt als eine „herausragende klavierspielerische Begabung“. Schon im Alter von fünf Jahren gab sie ihr Debüt in einem Konzert mit Orchester in Südkorea; mit sechs besuchte sie bereits das Königliche Konservatorium in Den Haag. Es folgten Auftritte in Deutschland, Großbritannien, Italien, Österreich, Portugal, der Schweiz und Spanien. Gile Bae hat eine Reihe von Wettbewerbe gewonnen, darunter die Steinway & Sons International Piano Competition im Concertgebouw in Amsterdam und den ersten Preis im niederländischen Prinses Christina Concours.

Für das Debüt von Gile Bae behalten die gekauften Karten ihre Gültigkeit, können aber auch bei den Vorverkaufsstellen, bei denen sie erworben wurden, zurückgegeben werden.

Wir danken unserem Sponsor-Partner