Das Programm Archiv Konzert-Archiv 2017 Ausgewähltes Konzert
Mittwoch | 31. Mai 2017 | 20:00 Uhr
Essen | Philharmonie Essen | Alfried Krupp Saal
JazzLine: Cuban Piano Summit
Hilario Durán
Chucho Valdés (Piano)
WDR Big Band Köln

Setlist:

Solo Hilário Durán
Solo Chucho Valdés
Duo Hilário Durán – Chucho Valdès
Mambo Influenciado (komp. Valdés – arr. Durán) mit Johann Hörlen (Saxofon)
Neurosis (Valdés/Durán) mit Horacio Hernandes (Drums), Sebastian Nickoll (Percussion)
Bebo (Valdés/Durán) mit Rob Bruynen (Trompete), Karolina Strassmayer (Saxofon)
Uraufführung: Rapsodia en Ritmo (Durán/Durán) mit Horacio Hernandes (Drums)
Misa Negra (Valdés/Durán) mit Karolina Strassmayer (Saxofon), Paul Heller (Saxofon), Wim Both (Trompete)
Duo Hilário Durán – Chucho Valdés
Claudia (Valdés/Durán) mit Johan Hörlen (Saxofon)
Uraufführung: Rumba y Tumbao (Durán/Durán) mit Horacio Hernandes (Drums) 
Almendra (Abelardo Valdés/Hilario Durán)
Lada 78 (Durán/Durán) mit Paul Heller (Saxofon), John Goldsby (Bass), Horacio Hernandes (Drums)

Zugabe:

Ajá Bibí (Felix Reina/Hilario Durán) mit Shannon Barnett (Posaune), Ruud Breuls (Trompete), Alberto Caicedo und Yma America (Gesang)

Feuer, Funken und Wehmut in der Philharmonie  

Das Leben ist manchmal doch ein Wunschkonzert. Jedenfalls für den kubanischen Pianisten Hilario Durán, dem der Produzent der WDR Big Band, Lucas Schmid, im Rahmen des Klavier-Festivals Ruhr einen Traum erfüllte. Was da als „Cuban Piano Summit“ in der...

 

Das Leben ist manchmal doch ein Wunschkonzert. Jedenfalls für den kubanischen Pianisten Hilario Durán, dem der Produzent der WDR Big Band, Lucas Schmid, im Rahmen des Klavier-Festivals Ruhr einen Traum erfüllte. Was da als „Cuban Piano Summit“ in der Philharmonie über die Bühne ging, war ein spannungsreiches Wiedersehen des 76-jährigen Chucho Valdés mit seinem wohl talentiertesten Schüler. Und dies an gleich zwei Flügeln, die schon nach wenigen Minuten beim ersten Duett der beiden Tastenhexer Feuer fingen und Funken sprühten.

Mit welcher Eleganz der Altmeister bereits da seine Rechte in höchsten Lagen tremolieren ließ, um gleich darauf mit rasanten Doppelgriffen in den Bässen zu wühlen, das hatte Liszt’sche Dimensionen. Seinem 14 Jahre jüngeren Partner blieb da nicht viel mehr, als dem zitatenreichen Powerplay satt groovende Latin-Rhythmen unterzulegen.

Was folgte, war eine feurige Tour de force quer durch Chuchos Hitparade – von „Mambo Influenciado“ bis „Bebo“, wo der legendäre Irakere-Pianist es mit Versatzstücken der europäischen Musikgeschichte fast übertrieb. Dazu strahlte die delikat arrangierte Orchesterpracht, bei der die Trompeten über meist flächigen Posaunen- und Sax-Sätzen gleißende Schwerarbeit verrichteten.

Ein opulentes Vergnügen, das merkwürdigerweise im zweiten Set über weite Strecken langweilte. Zum Grande Finale gab’s den 69er-Superhit „Ajá bibi“ des „Orquesta Cubana de Música Moderna“, wo Hilario Durán als Nachfolger von Chucho Valdés einst seine Karriere begann. Tosender Jubel, was sonst.

Gepaart bei vielen Zuhörern mit Wehmut, denn an diesem Abend verabschiedete sich Lucas Schmid von seinen Essener Fans, denen er 15 Jahre lang auf Zollverein, im Schloss Borbeck und der Philharmonie unzählige Glücksmomente mit der WDR Big Band präsentiert hatte, in den verdienten Ruhestand. Glückauf und keep swingin’!

WAZ, Sven Thielmann

 
Wir danken unserem Sponsor-Partner

Newsletter Anmeldung

Neuigkeiten zum Programm, zu einzelnen Konzerten, zu Festival-CDs oder allgemeine Infos vom Klavier-Festival Ruhr erhalten Sie schnell und direkt mit unserem Newsletter.

Abonnieren Sie den Newsletter

Social Media

Verfolgen Sie die Aktivitäten, Tipps und Neuigkeiten rund um das Festival und seine Künstler auch im Social Network.
Wir freuen uns auf Sie!

Facebook Twitter YouTube

Das Programm zum Blättern

Damit Sie auch in diesem Jahr unser Gesamtprogramm online bequem durchblättern können, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link.

Gesamtprogramm

© 2019 Stiftung Klavier-Festival Ruhr  |  Alfred Herrhausen Haus  |  Brunnenstraße 8  |  45128 Essen

© 2019 Stiftung Klavier-Festival Ruhr
Alfred Herrhausen Haus
Brunnenstraße 8
45128 Essen

Kontakt

oneSheet Kontakt
Kontaktformular

Klavier-Festival Ruhr
Alfred Herrhausen Haus
Brunnenstraße 8
45128 Essen
Tel. +49 (0)201-89 66 80

Sie können uns Ihre Anfrage gerne per Kontaktformular senden.
Datenschutzerklärung   *
zukünftige Werbung:   
Ich bin damit einverstanden, dass das Klavier-Festival Ruhr Sponsoring und Service GmbH, Brunnenstraße 8, 45128 Essen, meine Daten auch verwendet, um mich künftig per E-Mail über Veranstaltungen des Klavier-Festivals Ruhr zu informieren. Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z. B. per Brief an die o.g. Anschrift oder per E-Mail an info@klavierfestival.de oder telefonisch unter T. 0201/896680, ohne dass mir hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
Tragen Sie hier bitte das Ergebnis der Rechenaufgabe ein!
captcha

Für eine Programmbestellung benötigen wir - neben den Pflichtfeldern (*) - auch Ihren Wohnort mit Straße, Ort und Länderangabe.