Programm Spielplan Konzert-Archiv 2016 Ausgewähltes Konzert
Donnerstag | 19. Mai 2016 | 20:00 Uhr
Preis: € 75 | 65 | 55 | 45 | 25
Tickets buchen | Tickets verfügbar

Schon seit 17. November 2015 im Frühbucher-Angebot

Daniil Trifonov
Johannes Brahms
Chaconne von J. S. Bach aus der Partita Nr. 2 in d-Moll (für die linke Hand allein) aus: Fünf Studien für das Pianoforte | Variationen über ein Thema von Niccolò Paganini für Klavier solo in a-Moll op. 35
Franz Schubert
Sonate in G-Dur op. 78 D 894
Sergej Rachmaninow
Sonate Nr. 1 in d-Moll op. 28

Zugaben:

Nikolai Medtner | Variationen, Sonata Remininscenza op. 38
Alexander Skrjabin | Prélude für linke Hand aus op. 9

„Derzeit gibt es keinen Pianisten, der dem Russen Daniil Trifonov spieltechnisch das Wasser reichen könnte.“ Mit diesen Worten verbeugte sich die Süddeutsche Zeitung einmal nach einem Recital vor Trifonov. Die New York Times schrieb 2013 nach seinem spektakulären Konzert in der Carnegie Hall: „Er ist auch ein nachdenklicher Künstler.“ Genau diese Mischung aus atemberaubender Brillanz und beeindruckender intellektueller Gestaltungskunst ist es, mit der sich Trifonov in nur wenigen Jahren nicht nur in der Belle Etage des Klavierspiels etabliert hat.

Mit seiner riesigen Palette an Klangfarben hat er altgediente Musiker wie Alfred Brendel, Gidon Kremer und nicht zuletzt Martha Argerich begeistert, die zu Trifonovs Spiel meinte: „Ich habe so etwas noch nie gehört.“ Mit diesem enthusiastischen Urteil hatte Argerich auch all jene Wettbewerb-Jurys in ihren Entscheidungen bestätigt, die dem russischen Wunderknaben 2011 die 1. Preise beim Arthur Rubinstein-Klavierwettbewerb in Tel Aviv und beim Moskauer Tschaikowsky-Wettbewerb verliehen haben.

Für sein inzwischen viertes Recital beim Klavier-Festival Ruhr hat Trifonov u. a. auch die erste Klaviersonate von Rachmaninow und damit das Werk seines Landsmanns ausgewählt, dem er seine neue CD „Rachmaninow Variationen“ gewidmet hat.

Wir danken unserem Sponsor-Partner

Newsletter Anmeldung

Neuigkeiten zum Programm, zu einzelnen Konzerten, zu Festival-CDs oder allgemeine Infos vom Klavier-Festival Ruhr erhalten Sie schnell und direkt mit unserem Newsletter.

Abonnieren Sie den Newsletter

Social Media

Verfolgen Sie die Aktivitäten, Tipps und Neuigkeiten rund um das Festival und seine Künstler auch im Social Network.
Wir freuen uns auf Sie!

Facebook Twitter YouTube

Das Programm zum Blättern

Damit Sie auch in diesem Jahr unser Gesamtprogramm online bequem durchblättern können, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link.

Gesamtprogramm

© 2018 Stiftung Klavier-Festival Ruhr  |  Alfred Herrhausen Haus  |  Brunnenstraße 8  |  45128 Essen

© 2018 Stiftung Klavier-Festival Ruhr
Alfred Herrhausen Haus
Brunnenstraße 8
45128 Essen

Kontakt

oneSheet Kontakt
Kontaktformular

Klavier-Festival Ruhr
Alfred Herrhausen Haus
Brunnenstraße 8
45128 Essen
Tel. +49 (0)201-89 66 80

Sie können uns Ihre Anfrage gerne per Kontaktformular senden.
Datenschutzerklärung   *
zukünftige Werbung:   
Ich bin damit einverstanden, dass das Klavier-Festival Ruhr Sponsoring und Service GmbH, Brunnenstraße 8, 45128 Essen, meine Daten auch verwendet, um mich künftig per E-Mail über Veranstaltungen des Klavier-Festivals Ruhr zu informieren. Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z. B. per Brief an die o.g. Anschrift oder per E-Mail an info@klavierfestival.de oder telefonisch unter T. 0201/896680, ohne dass mir hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Für eine Programmbestellung benötigen wir - neben den Pflichtfeldern (*) - auch Ihren Wohnort mit Straße, Ort und Länderangabe.