Education Projekte Little Piano School / KlavierGarten Idee und Entwicklung

Zur Idee und Entwicklung der Little piano School

Video: Projektfilm Little Piano School | © 2006

"Let yourself be guided by the child!" – "Lass Dich vom Kind leiten!" lautet das Motto der Little Piano School und ihrer Begründerin Kim Monika Wright.

Seit über 25 Jahren führt die italienische Klavierpädagogin amerikanischer Abstammung Kleinkinder auf phantasievolle Weise in die Musik und das Klavierspiel ein. Ihr Ansatz bildet die Grundlage für die Little Piano School im Ruhrgebiet, die das Klavier-Festival Ruhr gemeinsam mit der Folkwang Universität der Künste und der Folkwang Musikschule in den letzten Jahren zu einem Modellprojekt im Bereich der frühkindlichen musischen Bildung entwickelt hat.

Ein ganzheitlicher Bildungsansatz

Die Little Piano School ist keine Kaderschmiede für den pianistischen Nachwuchs von morgen, sondern ein ganzheitlicher Bildungsansatz. Ausgangspunkt sind die spezifischen Bedürfnisse und Interessen von Kindern im Alter von 18 Monaten bis sechs Jahren, ihre Freude am gemeinsamen Spiel, ihre Neugier und ihr Entdeckergeist.

So bemerkt Kim Monika Wright: "Mein oberstes Ziel ist es, die Kinder zum Lachen zu bringen, sie fröhlich zu machen und ihre sozialen Fähigkeiten zu stärken". In Kleingruppen entdecken die Kinder gemeinsam mit den Little Piano School-Lehrerinnen und Lehrern am Klavier die Welt der Musik. Sie experimentieren mit Klängen, singen und spielen kleine Lieder und Melodien, bewegen sich zur Musik und werden zugleich auch in die Grundlagen des Klavierspiels eingeführt.

Die Vorgehensweise wird dabei ganz von den altersspezifischen Bedürfnissen der Kinder bestimmt: "Wenn ich mit kleinen Kindern im Alter von wenigen Monaten bis drei Jahren arbeite, dann benutze ich alle fünf Sinne" erklärt die Begründerin der Little Piano School. "Ich taste, ich sehe, ich höre, ich rieche und ich schmecke. Wenn ich ein kleines Kind im Klavierspiel unterrichten möchte, dann kann ich es nur erreichen, wenn ich all‘ seine fünf Sinne anspreche."

wieder schliessen

Das Klavier als Spielzeug und Experimentierfeld

Im Zentrum der Little Piano School steht die spielerische Beschäftigung mit Musik. So ist das Klavier für die Kinder kein bloßes Instrument, sondern ein faszinierendes Spielzeug, in dessen Inneren sich eine vielfarbige Klangwelt verbirgt. Über die Entdeckung des Klaviers und der Musik lernen die Kinder ihre eigenen Fähigkeiten kennen. Singen, Rhythmus, Bewegung, Zuhören und die Schulung der Tonvorstellung sind dabei ebenso Bestandteile des Unterrichts wie das Erlernen der Noten und die Beschäftigung mit einfachen theoretischen Sachverhalten.

Eine der Grundideen von Kim Monika Wright ist dabei die Assoziation der verschiedenen Töne mit Farben. So lernen die Kinder die Töne zunächst in spielerischer Weise über die Zuordnung zu einer bestimmten Farbe. Auch alle anderen Gegenstände im Raum werden zu musikalischen Objekten. Ein Plüschdelphin kann einen Dreiklang repräsentieren, eine Reihe verschiedenfarbiger Stühle steht für eine Tonleiter oder wird zu einem Zug, den die Kinder gemeinsam zu einer musikalischen Reise besteigen. In einer späteren Phase weichen die Farben dann dem herkömmlichen Notenbild.

wieder schliessen

Musik gemeinsam entdecken

Ein tragender Pfeil der Little Piano School ist die Gruppenarbeit. So erfolgt der Unterricht nicht in Form von Einzelstunden, sondern in Gruppen von drei bis sechs Kindern. Die Kinder singen gemeinsam, bewegen sich in der Gruppe zur Musik, improvisieren zusammen oder musizieren im Ensemble ein Lied. Auf diese Weise lernen sie, sich respektvoll zu behandeln und aufeinander zuzugehen, sich gegenseitig zuzuhören und Aufgaben gemeinsam zu lösen. Wichtigstes Ziel ist es dabei, dass sich alle Kinder trotz ihrer Unterschiede in der Gruppe wohl fühlen.

wieder schliessen

Weitere Informationen zur Little Piano School

Newsletter Anmeldung

Neuigkeiten zum Programm, zu einzelnen Konzerten, zu Festival-CDs oder allgemeine Infos vom Klavier-Festival Ruhr erhalten Sie schnell und direkt mit unserem Newsletter.

Abonnieren Sie den Newsletter

Social Media

Verfolgen Sie die Aktivitäten, Tipps und Neuigkeiten rund um das Festival und seine Künstler auch im Social Network.
Wir freuen uns auf Sie!

Facebook Twitter YouTube

Das Programm zum Blättern

Damit Sie auch in diesem Jahr unser Gesamtprogramm online bequem durchblättern können, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link.

Gesamtprogramm

© 2018 Stiftung Klavier-Festival Ruhr  |  Alfred Herrhausen Haus  |  Brunnenstraße 8  |  45128 Essen

© 2018 Stiftung Klavier-Festival Ruhr
Alfred Herrhausen Haus
Brunnenstraße 8
45128 Essen

Kontakt

oneSheet Kontakt
Kontaktformular

Klavier-Festival Ruhr
Alfred Herrhausen Haus
Brunnenstraße 8
45128 Essen
Tel. +49 (0)201-89 66 80

Sie können uns Ihre Anfrage gerne per Kontaktformular senden.
Datenschutzerklärung   *
zukünftige Werbung:   
Ich bin damit einverstanden, dass das Klavier-Festival Ruhr Sponsoring und Service GmbH, Brunnenstraße 8, 45128 Essen, meine Daten auch verwendet, um mich künftig per E-Mail über Veranstaltungen des Klavier-Festivals Ruhr zu informieren. Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z. B. per Brief an die o.g. Anschrift oder per E-Mail an info@klavierfestival.de oder telefonisch unter T. 0201/896680, ohne dass mir hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Für eine Programmbestellung benötigen wir - neben den Pflichtfeldern (*) - auch Ihren Wohnort mit Straße, Ort und Länderangabe.