Children’s Corner – Klingende Geschichten

Ein kreatives Projekt in Bochumer Kindergärten

Die Phantasiewelt des Kindes inspirierte Claude Debussy 1908 zur Komposition der Klaviersammlung Children’s Corner. Der große französische Komponist, der vor 150 Jahren geboren wurde, hat das poetische Werk seiner damals fünfjährigen Tochter gewidmet. Für die „geliebte kleine Chouchou“ setzte er das Tanzen der Schneeflocken in Musik um und schrieb ein Wiegenlied für Jimbo, den weichen Plüschelefanten.

Unter dem Titel Children’s Corner – Klingende Geschichten weitete das Klavier-Festival Ruhr im Debussy-Jahr 2012 den kreativen Ansatz der Discovery-Projekte auf den Bereich des Kindergartens aus. Dabei wurde beabsichtigt, den Stellenwert von Musik im Kindergartenalltag zu stärken und Erzieher dazu zu ermutigen, mit Kindern in diesem Bereich auch gestalterisch zu arbeiten. Das Kooperationsprojekt mit evangelischen Kindergärten in Bochum begann im Januar 2012 mit einer Auftaktveranstaltung für interessierte Erzieher. In den folgenden Monaten haben Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und dem Education-Team des Klavier-Festivals Ruhr eigene klingende Geschichten entwickelt.

Die Workshop-Arbeit wurde an den evangelischen Kindertagestätten Gethsemane und An der Rosendelle in Bochum durchgeführt. Erste Ergebnisse wurden im Juni 2012 in einem intimen Rahmen in den beteiligten Kindertagesstätten vorgestellt.

Ermöglicht durch

Logo Hochtief