Education Entdecken & Vermitteln Projektarchiv AufTakt

AufTakt - frühe musische Bildung

Mit der Little Piano School und dem KlavierGarten hat das Klavier-Festival Ruhr in den vergangenen sieben Jahren ein deutschlandweit beachtetes Modellprojekt zur frühen musischen Bildung im Ruhrgebiet geschaffen. Auf der Basis der gesammelten Erfahrungen und etablierten Strukturen geht das Klavier-Festival Ruhr seit Herbst 2012 in diesem wichtigen Tätigkeitsfeld neue Wege. In dem von der Stiftung Mercator geförderten Pilotprojekt AufTakt - frühe musische Bildung wird der bildungsbiographisch entscheidende Übergang von den Kindertagesstätten in die Grundschulen in den Blick genommen.

Video: AufTakt - Projektfilm | © 2013

Das auf mehrere Jahre angelegte Pilotprojekt umfasst die folgenden drei Komponenten:

Gemeinsame Discovery-Projekte ....

Im Rahmen institutionsübergreifender Discovery-Projekte werden ausgewählte Kindertagesstätten, an denen der KlavierGarten angeboten wird, und benachbarte Grundschulen in sozial benachteiligten Stadtteilen miteinander vernetzt. Dabei ist es ein besonderes Anliegen, den Austausch zwischen beiden Institutionen sowie den dort wirkenden Lehrern und Erziehern zu befördern. Außerdem erhalten ehemalige KlavierGarten-Kinder auf diese Weise die Möglichkeit, ihre im Kindergarten entwickelten musischen Potentiale in der neuen Lernumgebung der Grundschule einzubringen und weiterzuentwickeln.
Das erste gemeinsame Discovery-Projekt fand im Frühjahr und Sommer 2013 an zwei benachbarten Kindergärten und Grundschulen in Dorsten und Gladbeck statt. Unter Leitung des Education-Experten Richard McNicol und ihrer Lehrer beschäftigten sich Vorschulkinder und Erstklässler auf kreative Weise mit Maurice Sendaks Kinderbuchklassiker „Wo die wilden Kerle wohnen“. Am Klavier und auf anderen Instrumenten erfanden sie in mehrmonatiger Arbeit eine eigene, musikalische Version der Abenteuer des kleinen Max. Bei dieser schöpferischen Tätigkeit konnten sie dabei sowohl ihre ästhetischen Fähigkeiten als auch wichtige soziale und emotionale Kompetenzen weiterentwickeln.
Die Ergebnisse ihrer Arbeit präsentierten die Projektteilnehmer in zwei Stadtteilkonzerten am 27. Mai 2013 in Gladbeck und am 28. Mai 2013 in Dorsten. Unterstützt werden sie dabei vom Blechblas-Ensemble der Bochumer Symphoniker BOSYBRASS und dem Festival-Pianisten James Maddox.
Am Discovery-Projekt "Wo die wilden Kerle wohnen" waren die folgenden Einrichtungen beteiligt:

•   Familienzentrum Hervest (Dorsten)
•   Augustaschule (Dorsten)
•   Kindergarten Löwenzahn (Gladbeck)
•   Schule am Rosenhügel (Gladbeck)

wieder schliessen

Children's Corner Konzerte ....

Institutionsübergreifend angelegt ist ebenfalls ein neu konzipiertes Konzertformat, das das Klavier-Festival Ruhr in Zusammenarbeit mit den Bochumer Symphonikern entwickelt hat. In 45-minütigen Children’s Corner-Konzerten begegnen sich rund 150 Vorschulkinder und Grundschüler und erleben gemeinsam ein bekanntes Kinderbuch als klingende Geschichte. Den musikalischen Part der Veranstaltungen übernehmen Kammermusik-Ensembles der Bochumer Symphoniker sowie ausgewählte Festival-Pianisten. Die Moderation liegt bei Richard McNicol.
Im Zentrum der Children’s Corner-Konzerte steht die Begegnung mit Werken der klassischen Musik sowie die Entdeckung ausgewählter Musikinstrumente. Um die Kinder möglichst aktiv in das Geschehen einzubeziehen, enthält jedes Konzert außerdem eine Reihe von gemeinsamen Liedern und anderen Mitmach-Elementen. Zur Vorbereitung dieser interaktiven Momente stellt das Klavier-Festival Ruhr den Erziehern und Lehrern nach erfolgter Konzertanmeldung eine Mappe mit Arbeitsmaterialien zur Verfügung (Notenmaterial sowie Tonaufnahmen der gemeinsamen Lieder etc.).
Die Children’s Corner-Konzerte des Klavier-Festivals Ruhr sind eng mit der Thematik der institutionsübergreifenden Discovery-Projekte verknüpft. Um den Wirkungsradius des gesamten Pilotprojekts zu erhöhen, richten sie sich allerdings nicht nur an die Projektteilnehmer, sondern stehen allen interessierten Kindertagesstätten und Grundschulen offen.
Im Frühjahr und Sommer 2013 veranstalteten das Klavier-Festival Ruhr und die Bochumer Symphoniker insgesamt sechs Children’s Corner-Konzerte. Während am 9. und 10. April 2013 insgesamt 650 Vorschulkinder und Erstklässler aus Bochum und der näheren Umgebung die klingende Geschichte zur Bilderbuchmaus "Frederick" (Leo Leonni) mit einem Streichquartett der Bochumer Symphoniker kennen lernten, spielten die Teilnehmer des Pilotprojekts AufTakt - frühe musische Bildung ihre eigenen Versionen von Maurice Sendaks Geschichte "Wo die wilden Kerle wohnen" in ihren Abschlusskonzerten in Gladbeck und Dorsten. Gemeinsam mit ihren Familien und vielen weiteren Interessierten lauschten sie danach, wie die Musiker von BOSYBRASS und James Maddox dieses Abenteuer mit ihren Instrumenten erzählen.

wieder schliessen

Fortbildungsangebote für Erzieher und Lehrer

Ein weiteres Kernelement des Pilotprojekts ist die Fortbildung von Grundschullehren und Erziehern. In drei gemeinsamen Workshoptagen wurden die Teilnehmer von Richard McNicol und anderen Experten in Methoden des kreativen Musizierens mit Kindern eingeführt. Wie die Children’s Corner-Konzerte wurde dieses Angebot nicht nur von den Teilnehmern der Discovery-Projekte, sondern auch von anderen Interessierten wahrgenommen. Durch den gemeinsamen Fortbildungsbesuch von Erziehern und Grundschullehrern aus verschiedenen Städten fand nicht nur eine enge Vernetzung zwischen den Bildungsinstitutionen, sondern auch ein reger Austausch aus den unterschiedlichen Perspektiven über die Thematik statt, die alle Teilnehmer als sehr fruchtbar für die individuelle Arbeit ansahen.

wieder schliessen

Wir danken unserer Partnerstiftung

Newsletter Anmeldung

Neuigkeiten zum Programm, zu einzelnen Konzerten, zu Festival-CDs oder allgemeine Infos vom Klavier-Festival Ruhr erhalten Sie schnell und direkt mit unserem Newsletter.

Abonnieren Sie den Newsletter

Social Media

Verfolgen Sie die Aktivitäten, Tipps und Neuigkeiten rund um das Festival und seine Künstler auch im Social Network.
Wir freuen uns auf Sie!

Facebook Twitter YouTube

Das Programm zum Blättern

Damit Sie auch in diesem Jahr unser Gesamtprogramm online bequem durchblättern können, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link.

Gesamtprogramm

© 2018 Stiftung Klavier-Festival Ruhr  |  Alfred Herrhausen Haus  |  Brunnenstraße 8  |  45128 Essen

© 2018 Stiftung Klavier-Festival Ruhr
Alfred Herrhausen Haus
Brunnenstraße 8
45128 Essen

Kontakt

oneSheet Kontakt
Kontaktformular

Klavier-Festival Ruhr
Alfred Herrhausen Haus
Brunnenstraße 8
45128 Essen
Tel. +49 (0)201-89 66 80

Sie können uns Ihre Anfrage gerne per Kontaktformular senden.
Datenschutzerklärung   *
zukünftige Werbung:   
Ich bin damit einverstanden, dass das Klavier-Festival Ruhr Sponsoring und Service GmbH, Brunnenstraße 8, 45128 Essen, meine Daten auch verwendet, um mich künftig per E-Mail über Veranstaltungen des Klavier-Festivals Ruhr zu informieren. Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z. B. per Brief an die o.g. Anschrift oder per E-Mail an info@klavierfestival.de oder telefonisch unter T. 0201/896680, ohne dass mir hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Für eine Programmbestellung benötigen wir - neben den Pflichtfeldern (*) - auch Ihren Wohnort mit Straße, Ort und Länderangabe.