Bruce Liu

Der 1997 in Paris geborene Bruce Xiaoyu Liu schloss sein Studium am Montreal Conservatoire mit der höchsten Auszeichnung „Le Prix avec Grande Distinction“ bei Richard Raymond ab und studiert derzeit bei Dang Thai Son.

Lius internationale Auftritte führten ihn in die Konzertsäle in Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, Polen, Portugal, Israel, Russland, Salvador, der Schweiz, der Ukraine und den USA. Als Solist konzertierte er mit bedeutenden Ensembles wie dem Cleveland Orchestra, dem Israel Philharmonic Orchestra, dem Montreal Symphony Orchestra, dem Sendai Philharmonic Orchestra, der Camerata Jerusalem, dem Orchestra of the Americas und vielen anderen. Er hat mit Dirigenten wie Volodymyr Sirenko, Jahja Ling, Omer Meir Wellber, Giancarlo Guerrero, Lü Jia, Pascal Verrot, Fan Tao und Carlos Miguel Prieto zusammengearbeitet.

Liu nahm an einer Nordamerika-Tournee mit dem China NCPA Orchestra teil und führte Ravels G-Dur-Konzert auf. Kürzlich unternahm er zwei aufeinanderfolgende China-Tourneen mit dem National Symphony Orchestra of Ukraine und dem Lviv Philharmonic Orchestra (u. a. mit Auftritten in der Beijing Concert Hall, dem Shanghai Oriental Arts Center, der Changsha Concert Hall und dem National Library Arts Center).

In den letzten Spielzeiten trat Liu unter anderem im Charles Bronfman Auditorium und im Tel Aviv Museum of Art, im National Center for the Performing Arts in Peking, in der National Concert Hall in Taipeh, im Salle Cortot und im Salle Gaveau in Paris, im Großen Saal des Moskauer Konservatoriums und im Opernhaus in Lviv auf.

Mit ICI Radio-Canada hat er zahlreiche Studioaufnahmen mit Werken von Bach, Beethoven, Chopin, Ravel und Satie gemacht.

Liu, Gewinner des Prix d’Europe und des Großen Preises beim OSM Manulife Wettbewerb, erlangte erstmals internationale Aufmerksamkeit als Preisträger des Thomas and Evon Cooper International Piano Competition im Alter von 15 Jahren. Er ist Preisträger des Sendai International Piano Competition, des Grand Prix Animato in Paris, der Interlaken Classics in Bern, des Viseu International Piano Competition und Finalist beim prestigeträchtigen Arthur Rubinstein International Piano Master Competition in Tel-Aviv. Im Jahr 2021 gewann er den ersten Preis beim 18. Internationalen Fryderyk-Chopin-Klavierwettbewerb in Warschau.

Vergangene Konzerterlebnisse

Mittwoch, 29. Juni 2022 | 20:00 Uhr
Düsseldorf Robert-Schumann-Saal im Kunstpalast

WARTELISTE

Ihr Lieblings-Konzert ist bereits ausverkauft? Tragen Sie sich bitte in die Warteliste ein. Falls sich eine Chance auf Karten ergibt, kontaktieren wir Sie! Bitte benutzen Sie dieses Formular nur für jeweils eine Veranstaltung.