0

Lorenzo Soulès

Der französische Pianist Lorenzo Soulès wurde im Juli 1992 in Lyon geboren und begann bereits mit drei Jahren, Klavier zu spielen. Nachdem er mit 13 Jahren am Conservatoire Supérieur de Paris C.N.R. sein Studium mit dem 1er Prix abschloss, ging er zu Pierre-Laurent Aimard und Tamara Stefanovich an die HfMT Köln, wo er zurzeit sein Studium fortsetzt. Zusätzlich nahm er 2006-2009 Unterricht bei der spanischen Pianistin Alicia de Larrocha in Barcelona, um mit ihr den gesamten Iberia-Zyklus von Albeniz einzustudieren.

Im Alter von 20 Jahren gewann er 2012 beim berühmten Concours International de Genève alle verfügbaren Preise und wurde damit in der langen Geschichte dieses renommierten Wettbewerbs einer der erfolgreichsten Preisträger. Er gewann den ersten Preis im Wettbewerb, den Publikumspreis, den Spezialpreis des jungen Publikums, den Air France-KLM Spezialpreis und den Coup de Coeur-Preis des Schweizer Uhrmachers Breguet. Letzterer ermöglichte ihm die Einspielung seiner Debüt-CD mit Werken von Mozart, Beethoven, Brahms und Skrjabin, die in Frankreich glänzende Rezensionen bekam (u. a. ffff-Télérama und Choix de France Musique).

Einladungen zu großen Festivals und bedeutenden Konzertreihen ließen nicht lange auf sich warten. Lorenzo Soulès ist regelmäßiger Gast beim Klavierfestival Ruhr, beim Festival Messiaen au Pays de la Meije, beim Festival du Périgord Noir und beim Aldeburgh Festival, gastierte in der Tonhalle Zürich, im Victoria Hall in Genf, im Royal Festival Hall in London und bei Radio France. Er wurde auch nach Buenos Aires, Shanghai, Taipeh und Singapur eingeladen.

23
Di
Dienstag, 23. Juni 2020 | 18:00 Uhr
Duisburg Landschaftspark Nord – Gebläsehalle
24
Mi
Mittwoch, 24. Juni 2020 | 16:30 Uhr
Duisburg Landschaftspark Nord – Gebläsehalle

WARTELISTE

Ihr Lieblings-Konzert ist bereits ausverkauft? Tragen Sie sich bitte in die Warteliste ein. Falls sich eine Chance auf Karten ergibt, kontaktieren wir Sie! Bitte benutzen Sie dieses Formular nur für jeweils eine Veranstaltung.