Pallavi Mahidhara

Mahidhara

Die indisch-amerikanische Pianistin Pallavi Mahidhara gab ihr Orchesterdebüt im Alter von 10 Jahren beim Ravinia Festival in Chicago. Sie ist die Zweitplatzierte und Gewinnerin des Young Audience Awards des 69. Internationalen Genfer Klavierwettbewerbs sowie des VI. Internationalen Prokofiev-Wettbewerbs in St. Petersburg, Russland. Weitere Auszeichnungen umfassen den Olivier Berggruen Prize beim Gstaad Menuhin Festival, den Steinway Förderpreis in Deutschland, die Astral Artists National Auditions in den USA und mehrfach den “Sobresaliente”-Preis aus den Händen von Königin Sofía von Spanien.

Gelobt für ihre einzigartige Kunstfertigkeit und ihre charismatische Bühnenpräsenz trat sie in Solo- und Orchesterkonzerten auf fünf Kontinenten auf, darunter im Konzerthaus Berlin, im Auditorio Nacional Madrid, im Kennedy Center in Washington, DC, und im Großen Saal der Dimitri Shostakovich Philharmonia in St. Petersburg, Russland.

Höhepunkte der Saison 2023-2024 sind Auftritte in Europa und den USA sowie Klavierabende mit renommierten Kammermusikkollegen, darunter zwei Europatourneen mit Curtis on Tour. Die Highlights der Saison 2022-2023 umfassen einen Solo-Klavierabend beim Gstaad Menuhin Festival, einen Auftritt mit dem renommierten Cellisten Gary Hoffman, Kammermusikaufführungen im Lincoln Center mit Mitgliedern des New York Philharmonic und Orchesterkonzerte in den USA, darunter mit dem Eugene Symphony unter Maestro Joseph Young und dem Symphony Tacoma unter Maestra Sarah Ioannides.

Pallavi wurde von Sir András Schiff für seine Konzertreihe “Building Bridges” ausgewählt, einer Plattform zur Unterstützung und Förderung junger Pianisten. Die Aufführungen umfassten Solo-Klavierabende in Deutschland im Konzerthaus Berlin, im Beethoven-Haus in Bonn, im Classeek Showroom in Aubonne, Schweiz, und im Centro Cultural de Belem in Lissabon, Portugal. Das Klavier-Festival Ruhr in Essen veröffentlichte eine Live-Aufnahme ihres Klavierabends von Oktober 2021.

Pallavi hat bei wichtigen Festivals wie Marlboro Music, dem Verbier Festival und dem Gstaad Menuhin Festival gespielt. Sie trat in Kammermusikkonzerten mit renommierten Künstlern wie Diemut Poppen, Wolfram Christ, Wolfgang Emanuel Schmidt, Arnold Steinhardt, Peter Wiley, Michael Rusinek, István Várdai, Pablo Ferrández, Josef Spacek, und Theo Fouchennert auf. Sie spielte unter der Leitung von Arjan Tien, Thomas Sanderling, Daniel Boico, Róbert Farkas, Daniel Abad Casanova und Pablo Gonzalez, unter anderem.

Pallavi ist die Executive Producerin, Autorin und Moderatorin von “The Conscious Artist”, einem neuen Podcast, der darauf abzielt, das Bewusstsein für psychische Gesundheit bei Musikern, Künstlern und allen Menschen zu fördern. Sie erhielt ihren Bachelor-Abschluss am Curtis Institute of Music und ihren Master-Abschluss an der Hochschule für Musik Hanns Eisler. Sie studierte mehrere Jahre bei Dimitri Bashkirov an der Escuela Superior de Música Reina Sofía. Neben ihrem privaten Studio war Pallavi mehrere Jahre lang künstlerische Beraterin und Klavierprofessorin für das Young Artists Program an der Reina Sofia School in Madrid, Spanien, und Professorin für das Mentor Alumni Program am Curtis.

21
Fr
Freitag, 21. Juni 2024 | 20:00 Uhr
Holzwickede  Haus Opherdicke

€ 45 | 35 | 25

Nur noch 4 Karten!

WARTELISTE

Ihr Lieblings-Konzert ist bereits ausverkauft? Tragen Sie sich bitte in die Warteliste ein. Falls sich eine Chance auf Karten ergibt, kontaktieren wir Sie! Bitte benutzen Sie dieses Formular nur für jeweils eine Veranstaltung.