Das Programm Spielplan Konzerte 2019 Ausgewähltes Konzert
Sonntag | 15. Dezember 2019 | 17:00 Uhr
Preis: € 50 | 40 | 25
Ausverkauft | Warteliste
Weihnachtskonzert
Ran Jia
Ran Jia

Die junge chinesische Pianistin Ran Jia erreichte internationale Aufmerksamkeit für ihre außerordentlichen interpretatorischen Fähigkeiten in Bezug auf Franz Schuberts Klavierwerk. Tan Dun rühmte sie als “Klavierpoetin mit dramatischen musikalischen Fähigkeiten”. Für ihre Einspielung der Schubert Sonaten D 960 und D 664 für das französische Label Artelinna wurde sie im Dezember 2015 mit einem Choc Classica ausgezeichnet. Ihre Interpretation wurde mit den berühmten Schubert-Einspielungen von Kempff, Lupu und Richter gleichgesetzt. "Eine verblüffende Aufnahme und ein Name, den man sich merken muss!’’

Ein besonderer Meilenstein in der Saison 2016/2017 war ihr Berlin-Debüt im Kammermusiksaal der Philharmonie, wo Ran Jia an vier Abenden innerhalb von zehn Tagen alle Schubert-Sonaten zur Aufführung brachte. Weitere Saison-Höhepunkte waren Auftritte mit dem MDR Sinfonieorchester, dem Orchestra Sinfonica Nazionale RAI, Konzertdebüts sowohl in Australien (Sydney, Melbourne) als auch in China (China Philharmonic Orchestra, Guangzhou Symphony Orchestra, Hangzhou Philharmonic Orchestra und Shanghai Symphony Orchestra unter der Leitung von Chung Myung-Whun) und ihr Rezital-Debüt beim Rheingau Musik Festival.

Jüngste Einladungen führten Ran Jia zudem zum Internationalen Klavierfestival La Roque d’Antheron, ins National Center for Performing Arts in Peking, zu Konzerten beim Shanghai International Piano Festival und dem “MISA” Summer Festival in Shanghai sowie zu ihren Rezitaldebüts in der Kumho Art Hall in Seoul und im Rahmen der Albert-Konzertreihe in Freiburg.

Zu den renommierten Orchestern, mit denen die Pianistin schon zusammengearbeitet hat, zählen zudem die Hong Kong Philharmoniker, das Bruckner Orchester Linz, das English Chamber Orchestra, die Jenaer Philharmoniker und das Philharmonische Orchester Würzburg.

2008, als gerade 19-Jährige gab Ran Jia ihr europäisches Rezitaldebüt beim Klavierfestival Ruhr mit einem reinen Schubert-Programm, welches von Publikum und Kritik gleichermaßen begeistert aufgenommen wurde: “Bei dieser Pianistin fließen die Strukturen und Klänge wie von selbst dahin… Grandios!” (WAZ). Es folgten Auftritte bei bedeutenden Festivals, u.a. bei den Dresdner Musikfestspielen, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem Gilmore International Keyboard Festival sowie an berühmten an Spielstätten wie Tonhalle Düsseldorf und  Münchner Herkulessaal und Lincoln Center.

Nach ihren „beeindruckenden Debüts“ (WAZ) in jungen Jahren musste Ran Jia verletzungsbedingt eine längere Unterbrechung ihrer Konzerttätigkeit einlegen. Erst mit der Spielzeit 16/17 war es ihr möglich, sich mit einer Reihe höchst erfolgreicher Konzerte im internationalen Musikleben zurückzumelden. Dabei widmet(e) sie sich mit mehreren Rezitalprogrammen weiterhin dem Werk von Franz Schubert, der eine zentrale Rolle in ihrem musikalischen Verständnis einnimmt.

Die in Shanghai geborene Ran Jia begann ihren Klavierunterricht im Alter von 3 Jahren und konzertierte bereits im frühen Alter von sieben Jahren. Im November 2005 gab Ran Jia ihr Debüt in der Alice Tully Hall des New Yorker Lincoln Center.

Ran Jia studierte bei Gary Graffman am Curtis Institute of Music in Philadelphia und absolvierte ihren Master und ihr Konzertexamen an der Hochschule für Musik in Köln. Sie ist derzeit an der internationalen Klavierakademie am Comer See in Italien immatrikuliert, wo sie bei William Grant Nabore studiert. Kürzlich wurde sie zur Botschafterin für klassische Musik der Chinese Aesthetic Education ernannt.

Auch mit ihrer zweiten CD, welche 2017 bei Sony Classical erschien, widmet sich Ran Jia dem Komponisten Franz Schubert. Neben zwei Schubert-Sonaten nahm sie für diesen Tonträger aber auch ein zeitgenössisches Werk auf, komponiert von ihrem Vater, dem Komponisten Jia Daqun.

Wir danken unserem Sponsor-Partner

Newsletter Anmeldung

Neuigkeiten zum Programm, zu einzelnen Konzerten, zu Festival-CDs oder allgemeine Infos vom Klavier-Festival Ruhr erhalten Sie schnell und direkt mit unserem Newsletter.

Abonnieren Sie den Newsletter

Social Media

Verfolgen Sie die Aktivitäten, Tipps und Neuigkeiten rund um das Festival und seine Künstler auch im Social Network.
Wir freuen uns auf Sie!

Facebook Twitter YouTube

Das Programm zum Blättern

Damit Sie auch in diesem Jahr unser Gesamtprogramm online bequem durchblättern können, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link.

Gesamtprogramm

© 2019 Stiftung Klavier-Festival Ruhr  |  Alfred Herrhausen Haus  |  Brunnenstraße 8  |  45128 Essen

© 2019 Stiftung Klavier-Festival Ruhr
Alfred Herrhausen Haus
Brunnenstraße 8
45128 Essen

Kontakt

oneSheet Kontakt
Kontaktformular

Klavier-Festival Ruhr
Alfred Herrhausen Haus
Brunnenstraße 8
45128 Essen
Tel. +49 (0)201-89 66 80

Sie können uns Ihre Anfrage gerne per Kontaktformular senden.
Datenschutzerklärung   *
zukünftige Werbung:   
Ich bin damit einverstanden, dass das Klavier-Festival Ruhr Sponsoring und Service GmbH, Brunnenstraße 8, 45128 Essen, meine Daten auch verwendet, um mich künftig per E-Mail über Veranstaltungen des Klavier-Festivals Ruhr zu informieren. Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z. B. per Brief an die o.g. Anschrift oder per E-Mail an info@klavierfestival.de oder telefonisch unter T. 0201/896680, ohne dass mir hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
Tragen Sie hier bitte das Ergebnis der Rechenaufgabe ein!
captcha

Für eine Programmbestellung benötigen wir - neben den Pflichtfeldern (*) - auch Ihren Wohnort mit Straße, Ort und Länderangabe.