Dienstag | 25. Juni 2019 | 20:00 Uhr
Preis: € 45 | 40 | 35 | 25
Tickets buchen | Tickets verfügbar

Bereits seit 8. November 2018 im Verkauf

Variationen
Jeremy Denk
Ludwig van Beethoven
Fünf Variationen in D-Dur über das englische Volkslied "Rule Britannia" WoO 79 | 15 Variationen und Fuge in Es-Dur op. 35 "Eroica-Variationen"
John Adams
I still play
Felix Mendelssohn Bartholdy
Variations sérieuses op. 54
Robert Schumann
Fantasie in C-Dur op. 17

Zugaben:

Wolfgang Amadeus Mozart: 2. Satz Andante aus: Sonata facile KV 545

Donald Lambert: Pilgrim Song Ragtime

 

 

In seiner amerikanischen Heimat ist Jeremy Denk längst ein legendärer Star, in Europa aber nach wie vor ein Geheimtipp. Mit Ausnahme des Klavier-Festivals Ruhr, denn nach seinem gefeierten Debüt im Jahr 2017, bei dem er u.a. mit Tanzsätzen aus vier Jahrhunderten und mit Franz Schuberts großer B-Dur-Sonate begeisterte, ist der New Yorker hier nun bereits zum zweiten Mal zu erleben. „Das Konzert … geriet zu einem wahren Triumph für den Künstler“, jubelte die WAZ damals.

Der so virtuose wie originelle Interpret, der auch als versierter Musikschriftsteller hervorgetreten ist, kehrt zurück mit einem gewitzt zusammengestellten Programm, das u.a. Variationenzyklen von Beethoven und Mendelssohn sowie Schumanns wunderbare C-Dur-Fantasie enthält. 

Wir danken unserem Sponsor-Partner