Freitag | 12. Juli 2019 | 20:00 Uhr
Preis: € 55 | 50 | 45 | 35 | 25
Tickets buchen | Tickets verfügbar

Bereits seit 8. November 2018 im Verkauf

Mozart und Bruckner
Rafał Blechacz
WDR Sinfonieorchester Köln
James Gaffigan (Dirigent)
Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 24 in c-Moll KV 491
Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 3 in d-Moll WAB 103

Mediale Aufmerksamkeit ist ihm suspekt. Er braucht sie auch nicht, sein Klavierspiel spricht für sich. Denn Rafał Blechacz ist ein genuiner Feingeist. Er verfügt über einen atemberaubend sensiblen Anschlag, der nicht antrainiert, sondern mit einer seltenen Form von Stilsicherheit angeboren wirkt. Gerade bei Musik von Mozart kann er seine ganze Palette an feinen Anschlags-Abstufungen ausspielen.

Nachdem der Pole 2005 den renommierten, nur alle fünf Jahre stattfindenden Chopin-Wettbewerb gewonnen hatte, stand er plötzlich im grellen Rampenlicht – wo er sich eigentlich gar nicht so wohl fühlt, denn am liebsten lässt er die Musik sprechen. Dabei ist Werktreue ihm ein hohes Gut; Blechacz möchte nicht ‚anders‘ sein, nur um aufzufallen. Sein zwischenzeitliches Studium der Philosophie, dass er mit seiner Promotion über die Phänomenologie Husserls abschloss, hat ihm, so sagte er jüngst in einem Interview, geholfen, die metaphysische Beziehung zwischen Künstler und Publikum im Konzerterlebnis noch besser zu verstehen.

Leider muss Christoph Eschenbach aus persönlichen Gründen davon absehen, dieses Konzert zu dirigieren. Das Klavier-Festival Ruhr freut sich, dass sich James Gaffigan bereit erklärt hat, das Dirigat mit unverändertem Programm zu übernehmen.

Wir danken unserem Sponsor-Partner