Dienstag | 16. Juli 2019 | 20:00 Uhr
Essen | Philharmonie Essen | Alfried-Krupp Saal
Preis: € 80 | 70 | 65 | 35 | 25
Ausverkauft
Temperament und Virtuosität
Martha Argerich
Preisträgerin des Klavier-Festivals Ruhr 2007
Mischa Maisky (Violoncello)
Johannes Brahms
Sonate für Violoncello und Klavier Nr. 2 in F-Dur op. 99
Robert Schumann
Fantasiestücke für Violoncello und Klavier op. 73
Dimitrij Schostakowitsch
Sonate für Violoncello und Klavier in d-Moll op. 40

Zugaben:

Johannes Brahms: Lerchengesang op. 70/2

Frédéric Chopin: Introduction und Polonaise brillante op. 3

Frédéric Chopin: Largo, aus: Sonate für Violoncello und Klavier g-Moll op. 65

„Am liebsten würde ich mit Martha das gesamte Repertoire für Cello und Klavier aufnehmen, aber leider reicht unsere gemeinsame Zeit dafür nicht aus.“ In diesem Ausspruch des lettischen Cellisten Mischa Maisky klingt die leidenschaftliche Intensität an, die ihn beim Musizieren mit der argentinischen Pianistin Martha Argerich verbindet.

Die Grande Dame unter den Pianistinnen unserer Zeit kehrt diesmal bereits zum 25. Mal zum Klavier-Festival Ruhr zurück – Mischa Maisky bereits zum 7. Mal! Beide Namen stehen geradezu exemplarisch für feuriges Temperament, hohe Musikalität und fantastische Virtuosität. Fast 40 Jahre schon währt ihre Zusammenarbeit, und so sind diese beiden einzigartigen Künstlerpersönlichkeiten heute in der Lage, so entspannt und selbstverständlich auf ihre umfassende internationale Erfahrung zurückzugreifen wie kaum jemand sonst.

„Wenn sich Mischa Maisky und Martha Argerich zum Duospiel zusammentun, kommt eines sicher nicht auf: Langeweile“, schrieb die Neue Zürcher Zeitung einmal, und so erwartet uns auch bei ihrem Essener Konzert wieder ein Feuerwerk der Spielfreude!

Wir danken unserem Sponsor-Partner