Das Programm Archiv Konzert-Archiv 2017 Ausgewähltes Konzert
Freitag | 23. Juni 2017 | 17:30 Uhr
Strawinskys Welt
Präsentation des integrativen Education Projekts
Grundschüler u. Gesamtschüler aus Duisburg-Marxloh (Tanz und Musik)
Fabian Müller
Lorenzo Soulès
Strawinskys Welt durch Kinderaugen wieder entdeckt  

Wo früher der glühende Stahl floss, entführte das Klavier-Festival Ruhr die Zuschauer in der Gebläsehalle in „Strawinskys Welt“ – nicht mit irgendeiner Besetzung freilich, sondern mit den Schülern dreier Schulen aus Marxloh. Im Rahmen des...

 

Wo früher der glühende Stahl floss, entführte das Klavier-Festival Ruhr die Zuschauer in der Gebläsehalle in „Strawinskys Welt“ – nicht mit irgendeiner Besetzung freilich, sondern mit den Schülern dreier Schulen aus Marxloh. Im Rahmen des „Integrativen Education Projekts“, so der offizielle Titel, besuchten ein Jahr lang Musiker und Choreographen die Grundschulen Sandstraße und Henriettenstraße und die Herbert Grillo-Gesamtschule und beschäftigten sich mit Igor Strawinskys „Feuervogel“. So sollte den Kindern nicht nur ein Zugang zur Musik vermittelt, sondern auch das Selbstbewusstsein gestärkt werden.

Moderator Tobias Bleek durfte schließlich die Bühne für die Tänzer der Tigerklasse freigeben, und die Grundschüler hatten sich zum „Wiegenlied“ einiges einfallen lassen. Nach und nach erhoben sich die Schüler, ganz in schwarz, und zeichneten mit ihren bunten Bändern Bögen in die Luft, bevor sie mit orffschem Instrumenten atmosphärische, selbst komponierte Klänge durch die Halle schickten. Gleich darauf zeigte die Mausklasse der Grundschule Sandstraße den „Fang des Feuervogels“, zunächst mit einer beinahe impressionistischen Eigenkomposition, dann mit einem szenischen Tanz, in dem die Falle für den Feuervogel sichtbar zuschnappte. Wie alle anderen Schüler waren die Grundschüler der Sandstraße mit sichtbar viel Herzblut bei der Sache.

Die sechs Klassen der Grundschule Henriettenstraße hatten sich, unter der musikalischen Leitung von Richard McNicol, einzelne Szenen aus dem Ballett herausgepickt. Mit wilden Drehungen und gewagten Sprüngen führten die Schüler durch die verworrene Geschichte rund um den Zauberer Kaschtschej und den namensgebenden Feuervogel. Mit viel Disziplin erschufen die Schüler eine beinahe bedrohliche Atmosphäre, die der oft verwirrenden Kunst von Strawinsky in jeder Hinsicht gerecht wurde.

Die Fünftklässler der Grillo-Gesamtschule setzten genauso auf eine dichte Atmosphäre. Mit Glocken-und Stabspielklängen tauchten die Künstler die Gebläsehalle in eine mystische Stimmung. Tatkräftige Unterstützung gab es dabei von Fabian Müller und Lorenzo Soulès am Flügel. Die beiden hochkarätigen Klasse-Pianisten spielten nicht nur musikalisch hervorragend, sondern stellten in der Arbeit mit den Schülern auch ihre Flexibilität unter Beweis.

WAZ Duisburg, Jonas Schlömer

 
Wir danken unseren Förderern

Newsletter Anmeldung

Neuigkeiten zum Programm, zu einzelnen Konzerten, zu Festival-CDs oder allgemeine Infos vom Klavier-Festival Ruhr erhalten Sie schnell und direkt mit unserem Newsletter.

Abonnieren Sie den Newsletter

Social Media

Verfolgen Sie die Aktivitäten, Tipps und Neuigkeiten rund um das Festival und seine Künstler auch im Social Network.
Wir freuen uns auf Sie!

Facebook Twitter YouTube

Das Programm zum Blättern

Damit Sie auch in diesem Jahr unser Gesamtprogramm online bequem durchblättern können, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link.

Gesamtprogramm

© 2019 Stiftung Klavier-Festival Ruhr  |  Alfred Herrhausen Haus  |  Brunnenstraße 8  |  45128 Essen

© 2019 Stiftung Klavier-Festival Ruhr
Alfred Herrhausen Haus
Brunnenstraße 8
45128 Essen

Kontakt

oneSheet Kontakt
Kontaktformular

Klavier-Festival Ruhr
Alfred Herrhausen Haus
Brunnenstraße 8
45128 Essen
Tel. +49 (0)201-89 66 80

Sie können uns Ihre Anfrage gerne per Kontaktformular senden.
Datenschutzerklärung   *
zukünftige Werbung:   
Ich bin damit einverstanden, dass das Klavier-Festival Ruhr Sponsoring und Service GmbH, Brunnenstraße 8, 45128 Essen, meine Daten auch verwendet, um mich künftig per E-Mail über Veranstaltungen des Klavier-Festivals Ruhr zu informieren. Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z. B. per Brief an die o.g. Anschrift oder per E-Mail an info@klavierfestival.de oder telefonisch unter T. 0201/896680, ohne dass mir hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
Tragen Sie hier bitte das Ergebnis der Rechenaufgabe ein!
captcha

Für eine Programmbestellung benötigen wir - neben den Pflichtfeldern (*) - auch Ihren Wohnort mit Straße, Ort und Länderangabe.