So. 20. Juni '21

18:00 Uhr

Dortmund

Konzerthaus Dortmund

Evgeny Kissin

Preisträger des Klavier-Festivals Ruhr 2020

Héroïque

€ 85 | 75 | 55 | 35 | 25 | 18

Nur noch 63 Karten!

Arcadi Volodos auf dem Klavierfestival Ruhr 2020

Das Parkhaus Konzerthaus ist derzeit leider gesperrt! Bitte nutzen Sie die Parkhäuser Kuckelke oder Bissenkamp!

 

Erfreulicherweise ist aufgrund der gesunkenen Inzidenzwerte für dieses Konzert KEIN Nachweis von Test/Genesung/Impfung mehr notwendig! Alle anderen Regeln (Personalisierung der Tickets, Maskenpflicht, Abstände etc.) bleiben bestehen.

Bitte beachten Sie die Regelungen für Ihren Konzertbesuch während der Corona-Pandemie: ZU DEN REGELN

Konzertprogramm:
Alban Berg: Sonate op. 1
Tichon Nikolajewitsch Chrennikow: Fünf Stücke op. 2
George Gershwin: 3 Preludes
Frédéric Chopin:
Nocturne in H-Dur op. 62/1
Impromptu in As-Dur op. 29/1
Impromptu in Fis-Dur op. 36/2
Impromptu in Ges-Dur op. 51/3
Polonaise Nr. 6 in As-Dur op. 53 ‚“Héroïque“

Evgeny Kissin wird weltweit als einer der ganz großen Pianisten unserer Zeit gefeiert. Seit über dreißig Jahren ist er auf den wichtigsten internationalen Podien zu Hause. Dabei weiß der bescheidene und zurückhaltende Künstler mit stupender Technik und singulärer Tiefgründigkeit gleichermaßen zu beeindrucken. Beim Klavier-Festival Ruhr debütierte er schon 2004 mit einem Programm, das vor allem dem Komponisten Frédéric Chopin gewidmet war. 2014 kehrte er mit Sonaten von Franz Schubert und Alexander Skrjabin zurück, um dann 2016 gemeinsam mit Julian Rachlin und Mischa Maisky ein Triokonzert zu gestalten.

Beim Neujahrskonzert 2018 war er gemeinsam mit dem Emerson String Quartet zu erleben, und 2019 gab er ein umjubeltes Konzert mit Sonaten Ludwig van Beethovens. Voller Dankbarkeit und Freude über die intensiven musikalischen Stunden, die er uns geschenkt hat, wollten wir Evgeny Kissin schon 2020 mit dem Preis des Klavier-Festivals Ruhr ehren! Nunmehr holen wir dies nach. Als Stipendiatin des Klavier-Festivals Ruhr hat Evgeny Kissin die junge russisch-armenische Pianistin Eva Gevorgyan benannt; ihr Debüt-Konzert können Sie am 8. September 2021 erleben.

Wir danken unserer großzügigen Donatorin für die Ermöglichung dieses Konzertes und die Stiftung des Stipendiums für Eva Gevorgyan. Der NATIONAL-BANK AG danken wir für die Stiftung der Preisträger-Skulptur „Rhapsody“ von Michael Dekker.
Konzert im Kalender eintragen
Intro to go

Anreise mit dem PKW

Google Maps Generator by embedgooglemap.net
Adresse Spielstätte

Konzerthaus Dortmund

Brückstr. 21

44135 Dortmund
Fahrplan der Bahn
Weitere

Informationen

Evgeny Kissin

Evgeny Kissin, im Oktober 1971 in Moskau geboren, begann bereits im Alter von zwei Jahren nach Gehör auf dem Klavier zu spielen und zu improvisieren. Ab dem siebten Lebensjahr besuch...

MEHR ERFAHREN

Konzerthaus

Das Konzerthaus Dortmund wurde im September 2002 eröffnet. Der Saal verfügt über 1.500 Sitzplätze und ist durch eine moderne Stahl-Glas-Architektur geprägt. Seine herausragende Akustik ermöglich...

MEHR ERFAHREN

Konzert

Empfehlungen

Entdecken Sie folgende

ABONNEMENTS

WARTELISTE

Ihr Lieblings-Konzert ist bereits ausverkauft? Tragen Sie sich bitte in die Warteliste ein. Falls sich eine Chance auf Karten ergibt, kontaktieren wir Sie! Bitte benutzen Sie dieses Formular nur für jeweils eine Veranstaltung.