Mi. 15. Mai '24 20:00 Uhr
Essen UNESCO-Welterbe Zollverein – Halle 5

Omar Sosa - Paolo Fresu

Jazz Piano: FOOD

Gnossiennes

Arcadi Volodos auf dem Klavierfestival Ruhr 2020

Zu einem außergewöhnlichen Duo haben sich der kubanische Pianist Omar Sosa und der sardische Trompeter Paolo Fresu gefunden.

Seit über 15 Jahren treffen sie sich, laden Gäste ein und bringen Alben heraus mit Titeln wie „Alma“, „Eros“, „Food“. Die Stücke ihres jüngsten gemeinsamen Albums “Food” werden nun in Essen zu hören sein. Das Programm ist dem Geschmack, der Ästhetik und der Ethik gewidmet. Die Songs auf dem Album erzählen Geschichten von Rezepten, kulinarischen Vorlieben und Geselligkeit.

Zum Klavier-Festival Ruhr kommen Omar Sosa und Paolo Fresu ohne Gäste, doch sind sie im Umgang mit Percussions und Electronics versiert genug, um auch zu zweit ein Kaleidoskop an Rhythmen und Klängen zu entfachen. Sosa, Anhänger des afrokubanischen Santería-Kults sowie Meister der einschlägigen rituell-musikalischen Praktiken, und Fresu, Trompeter mit Miles-Davis-inspiriertem, aber doch ganz eigenem Ton – eine Begegnung der besonderen Art.

In Kooperation mit der Stiftung Zollverein

In folgenden Abos enthalten:

Jazz Piano

Konzert im Kalender eintragen

Kalendereintrag downloaden

Abendprogramm

hier downloaden

Intro to go

Anreise mit dem PKW

Google Maps Generator by embedgooglemap.net

Adresse Spielstätte

UNESCO-Welterbe Zollverein – Halle 5

Gelsenkirchener Str. 181

45309 Essen
Fahrplan der Bahn
Wir danken

Weitere

Informationen

Omar Sosa

Der kubanische Komponist und Pianist Omar Sosa ist einer der vielseitigsten Jazzkünstler der heutigen Szene. Er verbindet eine breite Palette von Jazz-, Weltmusik- und elektronischen Elementen mit seinen afrokubanischen Wurzeln zu einem frischen und originellen urbanen Sound – alles mit einem Latin-Jazz-Herz. Omar Sosas musikalischer Werdegang führte ihn von Camagüey und Havanna zu Tourneen in Angola, dem Kongo, Äthiopien und Nicaragua in den 1980er Jahren, zu einem Aufenthalt in den afrikanischstämmigen Gemeinden Ecuadors in den frühen 1990er Jahren, zu einer ausgedehnten Präsenz in der lateinamerikanischen Jazzszene der San Francisco Bay Area und zu seinem aktuellen Engagement mit Künstlern aus Frankreich, Kuba, Brasilien und mehreren nord-, west- und ostafrikanischen Ländern.

MEHR ERFAHREN

Paolo Fresu

Als einer der bedeutendsten Trompeter der Welt hat der produktive Jazzkünstler Paolo Fresu seit den Achtzigern rund 500 Titel aufgenommen. Fresu wurde 1961 in Sardinien, Italien, geboren. Im Alter von 11 Jahren lernte er Trompete und studierte das Instrument später am Konservatorium von Cagliari. Nach seinem Abschluss im Jahr 1984 sammelte er schnell Auszeichnungen, darunter Auszeichnungen von der französischen Académie du Jazz und einen Django d’Or. Mit einem Sound, der an die Miles-Davis-Ära der 1950er Jahre erinnert, hat Fresu einen ganz eigenen Stil geschaffen und meistert mit natürlicher Leichtigkeit jedes Genre, von Straight Jazz bis Fusion. Zwischen Aufnahmen und Shows fungiert Fresu auch als künstlerischer Leiter für Berchidda’s Time in Jazz, das Jazzfestival seiner Heimatstadt.

MEHR ERFAHREN

UNESCO-Welterbe Zollverein – Halle 5

Das UNESCO-Welterbe Zollverein gilt als die „schönste Zeche der Welt“. Heute ist Zollverein ein herausragendes Architektur- und Industriedenkmal und Ankerpunkt der Route der Industriekultur. In d...

MEHR ERFAHREN

Konzert

Empfehlungen

16
Di
Dienstag, 16. Juli 2024 | 20:00 Uhr
Duisburg  Mercatorhalle

125 Jahre Duke Ellington

€ 65 | 55 | 45 | 35 | 25

Entdecken Sie folgende

ABONNEMENTS

WARTELISTE

Ihr Lieblings-Konzert ist bereits ausverkauft? Tragen Sie sich bitte in die Warteliste ein. Falls sich eine Chance auf Karten ergibt, kontaktieren wir Sie! Bitte benutzen Sie dieses Formular nur für jeweils eine Veranstaltung.