Das kulturelle Leitprojekt des Initiativkreis Ruhr.
Hauptsponsor: Duisburger Hafen.
Programm Spielplan Konzerte 2017 Ausgewähltes Konzert
Donnerstag | 13. Juli 2017 | 20:00 Uhr
| Theatersaal
Dieses Konzert ist Teil der Aboreihe „Klavier und Orchester”
Tickets buchen | Tickets verfügbar
Tag- und Nachtstücke
Michael Korstick (Klavier)
Peter Ruzicka (Dirigent)
Neue Philharmonie Westfalen
Uraufführung von Michael Korstick nach 80 Jahren  

Raritäten und Ausgrabungen sind neben den neuen Werken das Salz in der Suppe eines Festivals. Wenn der Intendant des Klavier-Festivals Ruhr, Franz Xaver Ohnesorg, nach solchen Raritäten sucht, fragt er gerne den Pianisten Michael Korstick. Am...

 

Raritäten und Ausgrabungen sind neben den neuen Werken das Salz in der Suppe eines Festivals. Wenn der Intendant des Klavier-Festivals Ruhr, Franz Xaver Ohnesorg, nach solchen Raritäten sucht, fragt er gerne den Pianisten Michael Korstick. Am Donnerstag war es eine Uraufführung, die er mit der Neuen Philharmonie Westfalen unter Leitung von Peter Ruzicka im Ruhrfestspielhaus Recklinghausen bot. Michael Korstick sieht sich als "Enzyklopädisten". Und zu dem, was er gerne zusammenträgt und aufführt, gehören pianistische Raritäten.

An die 80 Jahre dürften die "Tag- und Nachtstücke für Orchester und obligates Klavier" von Walter Braunfels alt sein. Genau weiß das niemand, denn Braunfels, der Gründungsdirektor und erste Nachkriegsdirektor der Kölner Musikhochschule, komponierte sie zu einer Zeit, in der die Nazis ihn als "Halbjuden" kaltgestellt hatten. Erst bei der wissenschaftlichen Auswertung des Nachlasses des 1954 verstorbenen Komponisten tauchten die vollständigen Noten auf.

Mit chromatischen Wendungen schafft Braunfels atmosphärisch dichte Stimmungsbilder zwischen schwül-vernebelten Nocturnes und hymnisch auftrumpfenden "Tagstücken", pastoraler Idylle und einem ironisch burlesken "Geschwindenmarsch" im Zentrum. Vorbilder wie Bruckner schimmern im Orchestersatz durch, aber auch eine kühne rhythmisch harmonische Überdrehtheit, wie sie von Prokofjew stammen könnte.

Der Klaviersatz wirkt in Teilen recht konventionell, hat aber wirkungsvolle virtuosen Glanzpunkte, die bei dem detailversessenen Interpreten Korstick zur Geltung kommen. So sind die Tag- und Nachtstücke sicher keine spektakuläre Ausgrabung, doch allemal der Wiederentdeckung wert.

Ruhrnachrichten, Karsten Mark

 
Wir danken unserer Donatorin

Helene Mahnert-Lueg

Newsletter Anmeldung

Neuigkeiten zum Programm, zu einzelnen Konzerten, zu Festival-CDs oder allgemeine Infos vom Klavier-Festival Ruhr erhalten Sie schnell und direkt mit unserem Newsletter.

Abonnieren Sie den Newsletter

Social Media

Verfolgen Sie die Aktivitäten, Tipps und Neuigkeiten rund um das Festival und seine Künstler auch im Social Network.
Wir freuen uns auf Sie!

Facebook Twitter YouTube

Das Programm zum Blättern

Damit Sie auch in diesem Jahr unser Gesamtprogramm online bequem durchblättern können, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link.

Gesamtprogramm

© 2017 Stiftung Klavier-Festival Ruhr  |  Alfred Herrhausen Haus  |  Brunnenstraße 8  |  45128 Essen

© 2017 Stiftung Klavier-Festival Ruhr
Alfred Herrhausen Haus
Brunnenstraße 8
45128 Essen

Kontakt

oneSheet Kontakt
Kontaktformular

Klavier-Festival Ruhr
Alfred Herrhausen Haus
Brunnenstraße 8
45128 Essen
Tel. +49 (0)201-89 66 80

Sie können uns Ihre Anfrage gerne per Kontaktformular senden.
Datenschutzerklärung   *
zukünftige Werbung:   
Ich bin damit einverstanden, dass das Klavier-Festival Ruhr Sponsoring und Service GmbH, Brunnenstraße 8, 45128 Essen, meine Daten auch verwendet, um mich künftig per E-Mail über Veranstaltungen des Klavier-Festivals Ruhr zu informieren. Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z. B. per Brief an die o.g. Anschrift oder per E-Mail an info@klavierfestival.de oder telefonisch unter T. 0201/896680, ohne dass mir hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Für eine Programmbestellung benötigen wir - neben den Pflichtfeldern (*) - auch Ihren Wohnort mit Straße, Ort und Länderangabe.